Theosophischen Gesellschaft in Deutschland e.V.

Theosophischen Gesellschaft in Deutschland e.V.

SCHRIFTGRAD
a++ a+ a

Theosophische Perspektiven
Artikel jeden Monat neu

Mi. 25.10.2017
Den neuen Artikel anzeigen
 Reinkarnation
Do. 14.09.2017
Den neuen Artikel anzeigen
 Schwierige Beziehungen
Sa. 12.08.2017
Den neuen Artikel anzeigen
 Quellen der Liebe
Theosophie neu Icon



Literaturempfehlungen
Regenten der sieben Sphären
 
Autor: H. K. Challoner
ISBN: 978-3921288795

Unsere Ziele

Die Grundlage der theosophischen Bruderschaft bildet die Tatsache, dass allem Dasein eine geistige, unzerstörbare Einheit zugrunde liegt, die auch das wahre Wesen des Menschen bildet. In dieser ewigen Einheit sind alle Wesen und Menschen untrennbar verbunden.
Von daher ergeben sich

drei Ziele der Theosophischen Gesellschaft:

  1. Den Kern einer allgemeinen, die ganze Menschheit geistig umfassenden Bruder- und Schwesternschaft zu bilden jenseits aller Grenzen von Nationalität und Hautfarbe, Glaubensbekenntnis, Stand und Geschlecht
  2. Zum vergleichenden Studium der Religion, der Philosophie und der Wissenschaften anzuregen.
  3. Die Erforschung noch ungeklärter Naturgesetze und die naturgemäße Entfaltung und Pflege der im Menschen noch schlummernden Geisteskräfte zum Wohle aller Wesen zu fördern.

Die theosophische Weltanschauung

vermittelt Einsicht in die komplexe Natur des Menschen,
die Ursachen seines Schicksals und seiner Wandlungen durch Geburt und Tod.
Sie gibt ihm einen Überblick über Sinn und Ziel seiner Inkarnationen,
seine Beziehung zum Kosmos, deren untrennbarer Teil er ist.
Sie gibt Denkanstöße, die helfen, den individuellen Weg spiritueller Entfaltung und Bewusstseinserweiterung zum Wohl des Ganzen zu finden

Grundlegende theosophische Lehren

Die Wesenseinheit aller Dinge und die Entstehung einer Vielheit
von Welten aus dieser Wesenseinheit

Die Offenbarung dieser Wesenseinheit auf
sieben Stufen oder Ebenen des Daseins,
die siebenfältige Konstitution des Menschen und des Weltalls

Die periodische Wiederkehr aller Dinge,
insbesondere die wiederholte Verkörperung
der menschlichen Seele in irdischen Persönlichkeiten

Das Gesetz von Ursache und Wirkung
oder der ausgleichenden Gerechtigkeit
(Karma)

Die Lehre von den Zyklen und dem Ziel der Entwicklung,
die Lehre vom Pfad, der zum Ziel führt

Theosophische Gesellschaft in Deutschland e.V.

Das Motto der Theosophischen Gesellschaft:
Keine Religion ist höher als die Wahrheit.
 
___
 
"Eine Religion in dem einzig wahren und richtigen Sinne ist ein Band, das alle Menschen verbindet, nicht eine besondere Gruppe von Dogmen und Glaubensformen.
Religion an sich, in ihrer weitesten Bedeutung, ist das, was nicht nur alle Menschen sondern alle Wesen und Dinge im ganzen Universum zu einem großen Ganzen verbindet."
(H. P. Blavatsky)