Theosophischen Gesellschaft in Deutschland e.V.

Theosophischen Gesellschaft in Deutschland e.V.

SCHRIFTGRAD
a++ a+ a

Theosophische Perspektiven
Artikel jeden Monat neu

Mi. 25.10.2017
Den neuen Artikel anzeigen
 Reinkarnation
Do. 14.09.2017
Den neuen Artikel anzeigen
 Schwierige Beziehungen
Sa. 12.08.2017
Den neuen Artikel anzeigen
 Quellen der Liebe
Theosophie neu Icon



Literaturempfehlungen
Regenten der sieben Sphären
 
Autor: H. K. Challoner
ISBN: 978-3921288795

Bibliothek

Die Bibliothek der Theosophischen Gesellschaft in Deutschland e.V.


Adresse:

Die Bundesbücherei und das Archiv der Theosophischen Gesellschaft i.D. befinden sich in den der TGD eigenen Räumen unter folgender Adresse:

 
Bahnhofstr. 15
69115 Heidelberg
Tel.: 06221 – 16 93 91
Fax: 06221 – 650 26 65

Öffnungszeiten:

Die Bibliothek ist am 1. und 3. Montag eines jeden Monats von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. In dieser Zeit können auch nicht zur Ausleihe freigegebene Bücher eingesehen werden.

Benutzer:

Alle eingeschriebenen Mitglieder der Theosophischen Gesellschaft in Deutschland e.V. sind berechtigt, die Bibliothek zu benutzen.

Interessenten, die nicht Mitglieder der TGD e.V. sind, können Bücher gegen eine Kaution von mindestens 10,00 € entleihen. Diese wird bei der Rückgabe der Bücher erstattet.

Fernleihe:

Auch eine Fernleihe der Bücher ist möglich. Dazu wenden Sie sich bitte an:

 
Frau Briegitte Paradies
Schmiederstr. 12
97941 Tauberbischofsheim
Tel. 09341 8971451

Die Bücher müssen schriftlich angefordert werden. Anfallende Versandkosten gehen zu Lasten des Bestellers. Das Geld ist an die Kasse der TGD e.V. zu überweisen:

Theosophische Gesellschaft in Deutschland e.V.

 
Postbank Frankfurt
IBAN  DE32 5001 0060 0054 3876 02
BIC   PBNKDEFF
 
Nach Eingang des Geldes werden die angeforderten Medien zugesendet.

Weitere Informationen:

Die direkte Weitergabe von Büchern an Dritte ist nicht gestattet.

Die Leihfrist beträgt einen Monat (das Abgabedatum ist ausschlaggebend) und kann nach schriftlicher Anforderung zwei mal um je vier Wochen verlängert werden.

Fällige Bücher sind ohne Aufforderung rechtzeitig zurückzusenden bzw. zurückzugeben.

Falls die zurückzugebenden Bücher eine Woche nach dem Abgabetermin nicht eingegangen sind, erfolgt eine einmalige Mahnung zu Lasten des Lesers.

Weitere Kosten, die durch die Nichteinhaltung der Leihfristen entstehen, werden ebenfalls dem Leser berechnet.

Für verloren gegangene oder beschädigte Bücher ist der volle Wiederbeschaffungspreis zu zahlen.

Präsenzbestände können nicht entliehen werden, ebenso maschinengeschriebene Dokumente. Kopien können jedoch erstellt werden. Die Kosten gehen zu Lasten des Bestellers.