Theosophischen Gesellschaft in Deutschland e.V.

Theosophischen Gesellschaft in Deutschland e.V.

SCHRIFTGRAD
a++ a+ a

Theosophische Perspektiven
Artikel jeden Monat neu

Di. 05.12.2017
Den neuen Artikel anzeigen
 Die Anbetung der Weisen aus dem Morgenlande
Mi. 25.10.2017
Den neuen Artikel anzeigen
 Reinkarnation
Do. 14.09.2017
Den neuen Artikel anzeigen
 Schwierige Beziehungen
Theosophie neu Icon



Literaturempfehlungen
Grundlagen der Esoterischen Philosophie
 
Autor: Gottfried v. Purucker
ISBN: 978-3924849535

Biblische Er-Zählungen in zahlensymbolischer Deutung

Der Gottesname JHWH und der Name (JHWH = rettet)

Art der Veranstaltung:Vortrag mit Aussprache
Veranstaltungsort:-
Beginn:11.02.2017 um 15:00 Uhr
Ende:18:00 Uhr
Dauer:3 Std.
Referent: Dr. Klaus Hälbig, Rottenburg am Neckar
Der Name "Jesus" steht im Neuen Testament und in der christlichen Tradition nicht für den 'historischen Jesus', im Unterschied zum 'Christus des Glaubens', sondern er ist selbst das Bekenntnis zur Menschwerdung des Gottes und seiner Sendung.
Der Name bedeutet "JHWH rettet" und seine Zahlenstruktur 10-5-6-5, welche die biblischen Erzählungen (zum Beispiel in den Stammbäumen des Buches Genesis) vielfach strukturiert.
Diese Struktur findet sich auch als 10=5+5 außerhalb der Bibel, so im alten China als "Mitte" des magischen Weltquadrates der ersten neun Zahlen.