Theosophischen Gesellschaft in Deutschland e.V.

Theosophischen Gesellschaft in Deutschland e.V.

SCHRIFTGRAD
a++ a+ a

Theosophische Perspektiven
Artikel jeden Monat neu

Do. 14.03.2019
Den neuen Artikel anzeigen
 Ein Ideal verwirklichen und Hindernisse überwinden
Mo. 28.01.2019
Den neuen Artikel anzeigen
 Gedankenübertragung
Do. 29.11.2018
Den neuen Artikel anzeigen
 Esoterisches Christentum - Die fünf großen Initiationen
Theosophie neu Icon



Literaturempfehlungen
Yoga und Christentum oder die Geheimlehre in der christlichen Religion
 
Autor: Franz Hartmann
ISBN: B001XQVF04

Das Gesetz vom Eintreten ins Dasein

Art der Veranstaltung:Vortrag und Gesprächsrunde
Veranstaltungsort:-
Beginn:18.05.2019 um 15:00 Uhr
Ende:18:00 Uhr
Dauer:3 Std.
Referentin: Katharina Luft-Kornel
Das "Gesetz vom Eintreten ins Dasein" ist ein universelles, ein kosmisches Gesetz. Die damit verbundene Lehre wird in der "Geheimlehre" von H. P. Blavatsky als "Die Lehre vom Universalen Wissen" bezeichnet - ein Thema, zu welchem wir auf unserer heutigen geistigen Evolutionsstufe unterwegs sind.
 
Das Leben in seinen unzähligen Daseinsformen sieht sich immer wieder aufs Neue veranlasst, Erfahrungen in der physischen Welt zu sammeln und diese für sein inneres Wachstum zu integrieren. Welcher Impuls im Universum löst diesen Anlass aus? Sind Wiederverkörperung und Wiedergeburt Willensakte der Monaden? Ist Reinkarnation gesetzmäßig - und wie geschieht sie überhaupt?