Theosophischen Gesellschaft in Deutschland e.V.

Theosophischen Gesellschaft in Deutschland e.V.

SCHRIFTGRAD
a++ a+ a

Theosophische Perspektiven
Artikel jeden Monat neu

Di. 28.02.2017
Den neuen Artikel anzeigen
 Energiebehandlung bei Depressionen
Di. 17.01.2017
Den neuen Artikel anzeigen
 Unterwegs zu den Meistern
Sa. 03.12.2016
Den neuen Artikel anzeigen
 Die Weihnachtsgeschichte
Theosophie neu Icon



Literaturempfehlungen
Yoga und Christentum oder die Geheimlehre in der christlichen Religion
 
Autor: Franz Hartmann
ISBN: B001XQVF04

Höheres Erkennen - aber woher und wie?

Art der Veranstaltung:Vortrag mit Aussprache
Veranstaltungsort:-
Beginn:23.04.2016 um 15:00 Uhr
Ende:18:00 Uhr
Dauer:3 Std.
Redner: Reiner Ullrich
 "Aussicht nach drüben" - verrannt: Metaphysik als Wissenschaft (seit Kant) unmöglich.
 
"Offenbarung" kein Ersatz: Zweifel an ihr führte zu schroffem Dualismus mit absurder Konsequenz (Descartes).
 
Monistische Vorstellung plausibler: "Stufenreich" - dessen "innere" Wirklichkeit (Plotin - theosophisches Weltbild).
 
"Denken" und "Fühlen" - Ist "Gefühl ALLES"?
"Gefühl" "unter" und/oder "über" dem Denken? Unterscheiden der Rangordnung möglich?
 
"Intuition" - unmittelbare Einsicht: ein "Orakel"? Vergleich mit dem Delphischen Orakel
 
Zugang: die schöpferische Einbildungskraft des Künstlers - schwankende Erscheinungen umschaffend in dauernde Gedanken